Samstag, 12. August 2017

Pressemitteilung 201708-01 vom 12.08.2017

Wie bereits in unserem Artikel "Pflegesachleistungen im EU-Ausland" beschrieben, ist es unserer Meinung nach ungerecht, wenn Bürger der Bundesrepublik Deutschland, im EU-Ausland, kein Recht auf Pflegesachleistungen erhalten.

Genau dafür wollen wir uns aber einsetzen.

Da pflegebedürftige Menschen nach der UN-Behindertenkonvention (UN-BRK) als "Menschen mit Behinderung" zählen, sind wir der Meinung, dass damit gegen die UN-BRK verstoßen wird.

Eine derartige Regelung ist zudem für uns völlig unverständlich, da es sich um einen Personenkreis handelt, der auch im EU-Ausland an die Deutsche Pflegekasse, seine Beiträge zahlt. Somit besteht bei uns der Verdacht, dass damit eine Schlechterstellung der Rentner im EU-Ausland vorliegt.

Aus diesem Grunde haben wir auf Change.org eine Petition gestartet, die als Initiator weiterer Maßnahmen dienen soll.

Offener Brief an die Bundesregierung - PM 201709-01 vom 05.09.2017

Sehr geehrte Frau Merkel, sehr geehrte Frau Nahles, sehr geehrte Pressevertreter, sehr geehrte Damen und Herren, wir sind in den Ve...